Die Welt der Animorphs
  Training 2 mit Aristh Alidaniril
 
"

Alidanirils Übung
ein Bild

Datum: Dienstag, 1. Mai 2007

Zeit: ca. 11 Uhr - 12 Uhr

Im Raum Andaliten, in unserem Waldrevier, stand ganz alleine ein einzelner Andalit und wartete. Ihr Name war Luxuna. Und das bin ich.

Als meine Schwester Alidaniril kam, begrüßten wir uns erst einmal.

< Ich erwarte den Trainer >, erklärte ich Alidaniril.

< Oooch, wieso? >, fragte sie. < Kann ich das nicht mit dir machen? >

< Nein >, antwortete ich. < Trainer Cheldwyn-Cerinal-Rantul kann das besser mit Anfängern machen. Wenn du besser wirst, können wir es zusammen machen. >

Schließlich kam Trainer Cheldwyn. Er begrüßte uns.

Er sagte zu Alidaniril, sie solle sich an den linken Baum dort stellen. Dann stellte er einige leere Dosen, die die Menschen manchmal im Wald ließen, an den Baum gegenüber.

< Wirf sie mit deinem Schwanz um! >, forderte er meine Schwester auf.

Ich stellte mich etwas abseits und beobachtete die zwei.

Alidaniril wirbelte ihren Schwanz herum und traf die Dosen leider nicht.

< Äh… was jetzt? >, fragte sie mich in privater Gedankensprache.

Doch Cheldwyn sagte es schon: < Versuch es noch einmal. Gezielter. >

Alidaniril tat wie geheißen und probierte es so lange, bis die Dosen umfielen.

< Hervorragend! >, lobte Trainer Cheldwyn. Auch ich war sehr stolz.

Jetzt stellte Cheldwyn einen Eimer, der mit Wasser gefüllt waren, Alidaniril gegenüber.

< Wirf sie um! >

Meine Schwester seufzte und traf mit ihrem Schwanz zwar den Eimer, aber er kippte nicht um.

< Super! Noch mal! >, rief ich jubelnd.

Diesmal schaffte sie es.

Es war super. So schnell hatte es kaum jemand geschafft.

Auch Cheldwyn war zufrieden. Er stellte nun nur einige menschliche, mit Luft gefüllte Hüllen vor Alidaniril, so genannte Luftballons.

Mit einem Wisch ihres Schwanzes brachte Alidaniril sie alle zum Platzen.

Wir waren alle sehr zufrieden. Alidaniril auch.

< Was willst du jetzt machen? >, fragte Cheldwyn meine Schwester.

Sie überlegte. < Ich weiß nicht >, sagte sie. < Was kann ich denn machen? >

< Mit mir Schwanzkampfübungen machen, morphen üben und im Morph kämpfen… >, zählte Cheldwyn auf.

< Im Morph kämpfen üben! >, rief Alidaniril erfreut.

< OK >, beschloss Cheldwyn. < Elefanten. Genau! Wir holen uns Elefantenmorphs. Im menschlichen Gebäude, wo sie ‚Tiere’ ansehen. >

Mit Tiere meinen die Menschen übrigens alle Wesen der Erde außer sich selbst.

In der Gestalt von Möwen machten wir uns auf den Weg zum so genannten Zoo.

Unterwegs trafen wir Aristh Nicky. Sie wollte mitkommen einen Elefantenmorph besorgen.

Um hineinzukommen, morphten wir im versteckten in Menschen.

„Kommt. Koooommmt.“, sagte Cheldwyn und probierte die komischen Mundlaute aus. Wir folgten ihm.

Ich gab ihm Geld und er bezahlte unsere Eintrittskarten.

Dann verschwanden wir schnell im Gang hinter den Gehegen, wo die Tiere drin waren und morphten schnell zurück in Andaliten.

< Kommt! >

Ich bugsierte die anderen zum Elefantengehege. Sofort kamen einige Elefanten neugierig an und wir übernahmen sie schnell.

Da kam auch schon ein Wärter den Gang hinauf. Wir morphten schnell in Menschen zurück und rannten aus dem Zoo heraus.

Puh, geschafft!

Der Kampf konnte beginnen…

Fortsetzung: Training 3

 
  Es waren schon 78773 Besucher in der Welt der Animorphs!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=